Casematch – Kodieranalyse und DRG-Prüfung

Weiterhin stark in Entwicklung wird Casematch, ein Analyse- und Prüftool für die medizinische Kodierung von stationären Fällen in der Schweiz (SwissDRG), seit Anfang 2014 erfolgreich eingesetzt.

Casematch ist ein webbasiertes Tool für die DRG-Prüfung und Kodieranalyse. Zentrales Element ist die Nutzung und Zusammenführung von Kodierwissen aus verschiedenen Kodierpraxen Schweizer Spitäler und der statistischen Nutzung von Leistungsdaten unter Realbedingungen.

Primäre Motivation ist die Verbesserung der Kodierqualität und die möglichst korrekte Vergütung der abzurechnenden Fälle. Weiterhin die Minimierung von Rückfragen der Kostenträger sowie die Identifikation von Anpassungsbedarf in der Tarifstruktur.

Grundlage der Auswahl und Analyse von auffälligen DRG-Fällen ist ein statistisches Modell erstellt mit Methoden der künstlichen Intelligenz. Dieses wird mit bereits erfassten Kodierungen aller Nutzer trainiert. Das implizite Kodier-Knowhow, welches in diesen Daten vorliegt, wird auf diese Weise zusammengeführt und nutzbar gemacht.
Explizites Kodierwissen in Form von Prüfregeln kann zusätzlich erfasst werden. Hierzu steht ein Regeleditor zur Verfügung. Ein initialer Korpus an Prüfregeln ist bereits vorhanden.

Anwendungsbeispiel
Eingesetzt in einem wöchentlichen Qualitätscontrolling, können automatisch die auffälligsten Fälle der vergangenen Woche ausgewählt und in der interaktiven Analyseansicht geprüft werden. Das Tool liefert Hinweise auf mögliche Kodierfehler. Entscheidungen, wie zum Beispiel die Wahl der Hauptdiagnose, welche einen gewissen Interpretationsspielraum zulassen, werden aufgrund der medizinischen Struktur des Falles statistisch untersucht und dem Anwender werden Vorschläge für alternative Kodierungen gegeben.

Der Einsatz von Casematch ist simpel. Die Software erfordert keine Installation. Der BFS-, SwissDRG- oder PRISMA-Datensatz kann uneingeschränkt importiert werden. Abgerechnet wird über eine jährliche Nutzungsgebühr.

Das Modul für die Generierung von Kodiervorschlägen im Kontext einer bereits teilweise erfassten Kodierung finden Sie hier in einer Demoversion. Die Demoversion arbeitet mit Schweizer Daten aus dem Jahr 2014 (CHOP 2014 / ICD 10 GM 2012).

Bei Fragen oder wenn Sie eine Demonstration der Software oder einen Testzugang wünschen, treten Sie mit uns in Kontakt.